top of page
  • mfreivogel

Neuer Raddampfer für den Untersee und Rhein - top oder flop?

Aktualisiert: 20. Dez. 2023

Am 11. September 2023 habe ich einen Vorstoss (Postulat) im Kantonsrat eingereicht, das den Regierungsrat einlädt, dem Kantonsrat einen Bericht vorzulegen, ob auf dem Rhein und dem Untersee nach rund 60 Jahren seit der Verschrottung im Mai 1967 des wunderbaren Dampfschiffes «Schaffhausen» ein neuer, innovativer Raddampfer verkehren soll.


Weshalb das wichtig ist

Das Stimmvolk im Kanton Thurgau hat mit grosser Mehrheit im letzten Sommer für den Neubau des Schiffes bereits 3,13 Millionen Franken bewilligt. Jetzt soll der Kanton Schaffhausen nachziehen und als grösster Aktionär einen mindestens so grossen Beitrag leisten. Das Schiffsprojekt ist nahezu baureif und soll jetzt (auch) aus Schaffhausen einen gehörigen (finanziellen) Schub erhalten.



Worüber wir reden sollten

Der mit einheimischem Holz befeuerte Dampfer stellt eine echte Innovation dar und könnte auch bei Niedrigwasser den schönsten Streckenteil zwischen Diessenhofen und Stein am Rhein befahren, was für die nicht mehr zeitgemässen, wuchtigen Dieselschiffe wegen ihres grösseren Tiefgangs nicht möglich ist.


Meine Meinung

Der Verein «Pro Dampfer» ist daran zu organisieren, das eindrückliche Modell des Raddampfers, das momentan im Seemuseum in Kreuzlingen ausgestellt ist, ab Frühling 2024 in Schaffhausen zu zeigen. Der Kantonsrat dürfte etwa im Sommer 2024 darüber entscheiden. Meine Meinung ist klar. Die Zeit ist reif für dieses Projekt.



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page